HDN

Türkei und Usbekisten wollen Handel vertiefen

29.7.2020 21:01 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Türkei und Usbekistan wollen ihr bilaterales Handelsvolumen auf 4,26 Milliarden Euro erhöhen, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Dienstag nach einem Treffen mit dem stellvertretenden Außenminister Usbekistans.

Mevlut Cavusoglu teilte ein Bild von seinem Treffen mit Sardor Umurzakov auf Twitter und schrieb, dass die beiden Länder vor allem in den Bereichen Transport und Verteidigung zusammenarbeiten wollen.

"Wir werden weiterhin unsere usbekischen Brüder im Kampf gegen #Covid unterstützen", fügte er hinzu.

Anfang des Jahres trafen sich Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein usbekischer Kollege Shavkat Mirziyoyev bei einer Pressekonferenz in Ankara. Dabei erklärten sie, dass der gemeinsame Handel in beide Richtungen 850 Millionen Euro überschritten habe.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.