Hürriyet

Türkei und Irak wollen Handelsbeziehungen intensivieren

19.11.2020 22:33 Uhr, von an

Der irakische Handelsminister Alaa Al-Jabouri und der türkische Botschafter in Bagdad Fatih Yildiz erörterten Möglichkeiten zur Steigerung des Handelsvolumens zwischen den beiden Ländern.

Der irakische Handelsminister und Botschafter Yildiz tauschten sich über bilaterale Wirtschafts- und Handelsbeziehungen aus, heißt es in einer Erklärung des irakischen Handelsministeriums am 19. November.

Irak hofft auf türkische Unternehmer

Der Irak hofft darauf, türkische Investoren für gemeinsame Investitionsprojekte zu gewinnen. Damit soll das Handelsvolumen beider Länder gesteigert werden.

"Die Türkei hat im Irak eine ausgezeichnete Reputation und ist als Nachbarland von enormer Bedeutung für den Irak", sagte Al-Jabouri.

Im Februar dieses Jahres sagte Yildiz, das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern habe 2019 13,36 Milliarden Euro erreicht.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.