Türkei: Uludag und Kartalkaya freuen sich über fast einen halben Meter Neuschnee

14.1.2021 14:26 Uhr

Bisher sah es in den Wintersportorten in Bolu und Bursa in Sachen Schnee eher mau aus. Doch in der Nacht auf Mittwoch setzten sowohl in Kartalkaya als auch in Uludag heftige Schneefälle ein und sorgten für Freude bei den Skipistenbetreibern und Hotels.

In Kartalkaya kam mehr als ein halber Meter Neuschnee vom Himmel – was sich sofort in den Reservierungen für das Wochenende widerspiegelt, erzählt der Hotelmanager Yusuf Avci der Demirören Nachrichtenagentur (DHA). Und da es weiterhin schneit, erwartet er, dass die Schneedicke im Laufe des Donnerstags auf einen Meter ansteigen könnte. Die Schneefälle sollen noch die ganze Woche weitergehen, was die Hoteliers optimistisch stimmt. Dazu führt auch, dass das Skifahr-Verbot auf den Pisten am Wochenende aufgehoben wurde.

40 Zentimeter Neuschnee in Uludag

Auch in Uludag, wo mangelnde Schneefälle vor allem über Silvester für traurige Gesichter in der Tourismusbranche gesorgt hatten, ist in dieser Woche Aufatmen angesagt. Seit Dienstagnacht schneit es kräftig, die Schneedicke hatte am Mittwoch bereits 40 Zentimeter betragen. Das freut allerdings nicht nur die Hoteliers, sondern auch die Bevölkerung von Bursa, die in den letzten Monaten unter der anhaltenden Trockenheit litten.

Jetzt sollen die Skipisten in Uludag, die bisher eher wenig Action gesehen haben, schrittweise geöffnet werden.

(be)