Hürriyet

Türkei übernimmt Vorsitz von SEECP

8.11.2020 14:46 Uhr, von an

Am Freitag fand in Antalya ein informelles Treffen des südosteuropäischen Kooperationsprozesses (SEECP) statt.

Bei dem Treffen wurden regionale Entwicklungen, gemeinsame Herausforderungen und Möglichkeiten zur Stärkung der Zusammenarbeit in Südosteuropa im Rahmen der Coronapandemie erörtert, heißt es in einer Erklärung.

Türkei hat den Vorsitz dreimal inne

Bei dem Treffen nahmen die Außenminister von Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kroatien und der Türkei teil.

Mit den Ländern des Balkans verbindet die Türkei nicht nur politische, sondern auch tiefe historische und kulturelle Beziehungen.

Es ist das dritte Mal, dass die Türkei den Vorsitz der SEECP innehat. Das erste Mal war von 1998 bis 1999 und dann noch einmal von 2009 bis 2010.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.