Hürriyet

Türkei: ​Über 3 Millionen Touristen besuchten im Sommer historische Stätten

25.9.2020 12:13 Uhr

Über 3 Millionen Touristen besuchten in der Zeit von Juni bis August dieses Jahres historische Orte in der Türkei - und das trotz der Corona-Krise.

In diesem Sommer bevorzugten nach Angaben des Ministeriums für Kultur und Tourismus in- und ausländische Touristen in der Türkei aufgrund der Corona-Pandemie lieber historische Stätten.

Sechs archäologische Stätten und vier Museen waren in diesem Sommer dabei die beliebtesten Reiseziele der Türkei.

Die historischen Hot-Spots während der Corona-Krise

Die antike Stadt Hierapolis-Pamukkale ist mit über 230.000 Besuchern der meistbesuchte Ort. Pamukkale ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für sein mineralreiches Thermalwasser und die weißen Travertin-Terrassen in der türkischen Ägäisprovinz Denizli bekannt ist.

Das Museum, das der muslimischen Mystikerin Mevlana Jalaluddin al-Rumi aus dem 13. Jahrhundert gewidmet ist, ist mit fast 200.000 Touristen der am zweithäufigsten-besuchte Ort.

Das Mevlana-Museum in Konya zog im vergangenen Jahr insgesamt 3,47 Millionen in- und ausländische Touristen an und wurde nach der Hagia Sophia in Istanbul zum zweitgrößten Museumsziel des Landes.

Mit der einzigartigen Kombination aus historischen Ruinen, atemberaubendem Strand und natürlicher Schönheit belegte die türkische Antiquitätenstadt Phaselis im Kemer-Viertel von Antalya den dritten Platz bei den historischen Tourismuszielen.

Die anderen beliebten Ziele sind Olympos in der südlichen türkischen Kurstadt Antalya, das Kloster Sümela in der türkischen Schwarzmeerregion und die antike Stadt Ephesus in der malerischen Ägäis.

Verschobene Messen und Ausstellungen wegen Corona-Krise

Nach Februar verschob die Türkei die Tourismus-Saison auf Juni und sagte eine Reihe von Veranstaltungen wie Messen und Ausstellungen ab.

Mit dem Normalisierungsprozess ab Juni wurden die touristischen Einrichtungen in der Türkei mit strengen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Touristen wiedereröffnet.

Im vergangenen Jahr sind mehr als 45 Millionen Ausländer in die Türkei eingereist, gegenüber fast 39,5 Millionen im Jahr 2018.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.