HDN

Türkei testet neues System zum Goldverkauf

21.9.2020 15:08 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Türkei hat ein neues System getestet, um die Gold-Ersparnisse, die zu Hause aufbewahrt werden, über Bankkonten wieder in Umlauf zu bringen.

Mit dem Jeweller Gold Valuation System (KADSIS) will man an die 3000 Tonnen Gold, die sich in Privatbesitz befinden sollen, In Umlauf bringen. Ziel ist es, den Goldgegenwert auf Konten zu leiten, die bei den staatlichen Banken Zirat, Vakifbank und Halkbank eröffnet wurden.

Abhebungen in bar oder in Goldmünzen

In Zusammenarbeit mit der Istanbuler Goldraffinerie eingerichteten System können Einzelpersonen nach einer Bewertung in einem als Gold Valuation Points (ADNs) ausgewiesenen Juweliergeschäfts das Gold auf ein Konto einzahlen.

Rund 70 Juweliergeschäfte haben sich an dem Pilotprojekt von KADSIS beteiligt. Die Anzahl der ADNs im ganzen Land werden schrittweise erhöht. Einzelpersonen können das Gold dann in bar oder in 24-Karat-Goldmünzen abheben. Banken haben Gold nur an bestimmten Tagen in der Woche vorrätig.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.