dha

Türkei: Süper Lig und Co weiter ohne Zuschauer

18.11.2020 11:06 Uhr

Immer wieder versuchte der TFF neue Konzepte vorzustellen, mit denen Zuschauer auch während der Corona-Pandemie wieder bei den Matches der Süper Lig vor Ort jubeln können. Doch mit den neuesten Corona-Maßnahmen, die der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Dienstagabend verkündete, ist dies vorerst Geschichte. Sämtliche Sportveranstaltungen inklusive der Fußballspiele müssen bis mindestens Ende des Jahres als Geisterspiele ausgetragen werden.

Dies verkündete der Präsident am Dienstag nach einer Kabinettssitzung, bei der auch neue Teil-Lockdowns und Ausgangsbeschränkungen für Senioren und Jugendliche und Kinder beschlossen wurden.

Die neuen Maßnahmen gelten nicht nur für die Spiele der Süper Lig, sondern für sämtliche Sportveranstaltungen. Zudem sind alle Kunstrasen-Spiele, die oft privat organisiert werden, bis auf weiteres ausgesetzt worden.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.