DHA

Türkei: "Su Börek" ist jetzt regionale Marke aus Erzurum

14.8.2020 18:32 Uhr

Die Spezialität „Su börek“ ist nun, nach elf weiteren Produkten, beim türkischen Patent- und Markenamt als regionale Marke Erzurums eingetragen worden. Das Geheimnis dieser Art des Böreks liegt darin, dass die Teigblätter zunächst "blanchiert" werden, bevor sie mit den restlichen Zutaten in den Ofen kommen. So entwickelt sich der ganz besondere Geschmack dieser Leckerei.

Zuvor wurden bereits Produkte wie Gögermis Peynir (Blauschimmelkäse), Civil Peynir (Chechil-Käse) und Kadayif Dolmasi (ein gerolltes Dessert aus Kadayif-Teigfäden mit einer Walnussfüllung) als regionale Marken wurden. Su börek ist das elfte Produkt, das hierbei in die Liste mit aufgenommen wurde.

Su Börek ist eine Spezialität, die vor allem mit ihrer Weißkäse-Füllung sehr beliebt ist. Manche essen das Börek gerne zum Frühstück, andere servieren es ihren Gästen mit leckerem schwarzen Tee am Nachmittag.

Börek-Meister achten auf jedes Detail (Bild: DHA)

Je nach Region kann sich der Geschmack des Böreks allerdings auch ändern. Die Hersteller des Böreks aus Erzurum sind davon überzeugt, dass das Su Börek aus ihrer Region einen außergewöhnlichen und äußert leckeren Geschmack haben würde, der sich über hunderte Jahre hinweg nicht verändert habe. Erzurum sei die Heimat des beliebten Gebäcks.

Die Zubereitung von Su Börek (Bild: DHA)

Derzeit seien zudem noch die Einträge für drei weitere Produkte im Patentamt offen. Es sollen des Weiteren Siraca Kesme Seker (Schnittzucker), Peynir Helvası (Käse-Halva) und Pekmezli Kadayif tatlisi (Dessert mit Traubenmelasse) für die Region Erzurum registriert werden. Die Patentanmeldungen seien bereits erfolgt.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.