Hürriyet

Türkei strebt schnellere Reaktionen auf Waldbrände an

13.7.2020 18:07 Uhr

Das Ministerium für Landwirtschaft und Tierhaltung in der Türkei hat sich ein neues Ziel gesetzt. Es möchte die Reaktion auf Waldbrände um zwei Minuten verkürzen.

Im Jahr 2002 betrug die Reaktionszeit rund 40 Minuten. Dank einer besser ausgestatteten Feuerwehr gelang es den Teams jedoch, die Reaktionszeit in den letzten fünf Jahren zu verkürzen.

Um das für Jahr 2023 festgelegte Ziel von 10 Minuten Reaktionszeit zu erreichen, hat das Land seine Investitionen in Ausrüstung und neue Technologien erhöht. Die Türkei ist jetzt in der Lage, mit thermischen Drohnen und anderen unbemannten Luftfahrzeugen sowie Flugzeugen und Hubschraubern effektiver in Waldbrände einzugreifen.

Ein 18.000-köpfiges Team ist bereit, mit fast 2600 Fahrzeugen und mehr als Tausend Wasserfahrzeugen Waldbrände zu bekämpfen. Zwei zehn Tonnen-Amphibienflugzeuge und sechs Hubschrauber unterstützen die Teams vor Ort.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.