Hürriyet

Türkei steigert Handelsvolumen mit Belgien auf 8,2 Milliarden Euro im Jahr

22.1.2021 22:14 Uhr

Die Türkei und Belgien wollen ihr bilaterales Handelsvolumen von rund sechs Milliarden Euro auf 8,2 Milliarden Euro im Jahr erhöhen. Das sagte die türkische Handelsministerin Ruhsar Pekcan nach einem Wirtschafts-Gipfel beider Länder. "Trotz der Corona-Pandemie ist der Anstieg ein wichtiger Indikator für das vorhandene Handelspotenzial zwischen der Türkei und Belgien", erklärte die 63-Jährige.

Pekcan unterzeichnete bei dem Treffen verschiedene Abkommen. Sie betonte dabei, dass die Türkei in einer engen wirtschaftlicher Beziehung zu den EU-Ländern stehe und diese in der Zeit nach der Corona-Krise noch stärker werde. Gerade in den derzeit unruhigen und unsicheren Zeiten sei die Türkei "mit ihren jungen und qualifizierten Arbeitskräften, ihrer dynamischen Produktion, ihrem Export und ihrer Qualitätsinfrastruktur einer der Hauptakteure, die die Bedürfnisse der EU-Wirtschaft erfüllen können", so Pekcan.

(mb)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.