Hürriyet

Türkei steigert Agrarexporte auch in der Pandemie

27.11.2020 16:35 Uhr

Trotz der Pandemie sind die Agrarexporte der Türkei in den ersten neun Monaten des Jahres um 6,3 Prozent gestiegen, wie der Landwirtschaftsminister Bekir Pakdemirli in einer Erklärung mitteilte.

"Während der Pandemie haben wir gesehen, wie wichtig eine starke Infrastruktur für die Landwirtschaft ist", sagte Pakdemirli in einer Erklärung.

Die Türkei habe dabei weder Probleme bei der Produktion und Lagerung noch bei der Infrastruktur gehabt.

Bauern von Coronamaßnahmen nicht betroffen

Dabei kommt der Landwirtschaft zugute, dass Bauern und Tierhalter von den strikten Corona-Regeln ausgenommen werden. "In 18 Jahren stiegen die Agrarexporte von 3,11 Milliarden Euro auf 15,12 Milliarden Euro. Dabei hat die Türkei 1.827 verschiedene Güter in 193 Länder exportiert", sagte Pakdemirli.

"Die Türkei ist mit einem Ertrag von fast 41 Milliarden Euro der führende Landwirtschaftliche Erzeuger in Europa und weltweit unter den Top 10", fügte er hinzu.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.