DHA

Türkei: Spuren vorzeitlichen Lebens in Van gefunden

17.10.2020 16:12 Uhr

Bei Ausgrabungen am Iremir Hügel im östlichen Bezirk Gürpinar der Provinz Van haben Archäologen Spuren vorzeitlichen Lebens in der Türkei gefunden, die rund 5000 Jahre alt und aus der Bronzezeit sein sollen.

Die Ausgrabungsarbeiten, die Anfang dieses Jahres mit Genehmigung des Ministeriums für Kultur und Tourismus begonnen wurden, enthüllten neue wichtige Informationen, die Aufschluss über die Geschichte geben können. Ein 15-köpfiges Ausgrabungsteam, bestehend aus Anthropologen, Archäologen und Kunsthistorikern, hat während der Oberflächenforschung einen vorzeitlichen Lebensraum aus der frühen Bronzezeit gefunden.

Ganze Zivilisationen könnten transparent gemacht werden

Der besagte Bereich besteht aus einem Teil, von dem angenommen wird, dass er zur Lagerung verwendet wurde - zusammen mit antiker Keramik, Töpfen und Krügen. Erol Uslu, der Leiter des Ausgrabungsteams und Vorsitzender des Van-Museums, sagte der Presse, dass bis heute Ausgrabungsarbeiten in 28 verschiedenen Teilen von Van durchgeführt wurden. Nur an drei Standorten - Dikkaya, Tilkitepe und Karagündüz - gebe es Hügelgebiete, sagte Uslu.

"Die Aufdeckung antiker Ruinen aus der Zeit der Urartianer ist für Ausgrabungen von Hügeln sehr wichtig. Die Ergebnisse, die wir am Iremir Hügel enthüllt haben, stammen aus der frühen Bronzezeit", sagte er. "Dies zeigt, dass hier vor den Urartianern Leben war", fügte er hinzu. Uslu sagte auch, dass der Iremir-Hügel eine hohe Bedeutung hat, weil er die alten Zivilisationen als Ganzes zeigt.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.