dha

Türkei: Skigebiete erwarten zu Neujahr Besucheransturm

4.12.2020 19:06 Uhr

Die türkischen Skigebiete wie Uludag, Palandöken und Erciyes erwarten zu Silvester und Neujahr trotz der Coronavirus-Pandemie einen Tourismusboom. Dies deute sich bereits jetzt durch die Buchungen für viertägige Aufenthalte in den Ski-Resorts an.

Der Vorsitzende der Hotelbesitzergewerkschaft der Schwarzmeerregion, Halit Ergül, erklärt aber: "In diesem Jahr wird es keine Neujahrsfeiern geben. Die Gäste werden sich an die Coronavirus-Maßnahmen halten".

Interesse aus dem Ausland

Dabei sind es in dieser Saison nicht nur die einheimischen Touristen, die den Jahreswechsel im Schnee verbringen möchten, sondern auch viele Urlauber aus dem Ausland. Vor allem russische und ukrainische Touristen würden großes Interesse an den Skigebieten in Erciyes, Uludag, Kartalkaya, Palandöken und Sarikamis zeigen, so der Reisebüromitarbeiter Mehmet Kamci gegenüber der Nachrichtenagentur Demirören. "Mit Last-Minute-Reservierungen erwarten wir, dass die Hotels voll werden. Da die meisten Orte in Europa geschlossen haben, ist die Türkei in diesem Jahr ein Muss für Russen geworden."


Leichter Preisanstieg bei Hotelpreisen

Haluk Beceren, ein Hotelbesitzer in Uludag, einem berühmten Skigebiet in der nordwestlichen Provinz Bursa, hat einen geringfügigen Anstieg der Übernachtungspreise unterstrichen. "Da die Hotels mit einer Kapazität von 70 Prozent bedient werden, sind die Preise leicht auf 20 bis 25 Prozent gestiegen", so Beceren.

"Wir haben in diesem Dezember mehr Reservierungen als letztes Jahr", erklärte Ergül und hoffte, dass kein neues Intercity-Reiseverbot vor den Neujahrsferien angekündigt werde. "Wenn es keine Einschränkungen gibt, wird der Sektor nicht in große Schwierigkeiten geraten."

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.