Hürriyet

Türkei setzt Mindestlohn bei 2826 Lira fest

29.12.2020 8:32 Uhr

Die Türkei hat den Mindestlohn ab dem 1. Januar 2021 von 2324 Lira (253 Euro) auf 2826 Lira (307 Euro) angehoben, teilte das Familienministerium des Landes durch Ministerin Zehra Zümrüt Selcuk am 28. Dezember mit.

Der Nettomindestlohn für Alleinstehende wird 2.826 türkische Lira (307,85 Euro) betragen, davor lag er bei 2.324 türkische Lira (253,14 Euro), sagte Zehra Zümrüt Selcuk.

Der neue Bruttomindestlohn vor Abzügen wie Sozialversicherungsprämien und Einkommenssteuern wird 3.578 Lira (389,75 Euro) erreichen.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.