Hürriyet

Türkei senkt Stromverbrauch

30.11.2020 22:27 Uhr

Der tägliche Stromverbrauch der Türkei ging am 28. November gegenüber dem Vortag um 3,82 Prozent auf 827.038 Megawattstunden zurück. Dies geht aus offiziellen Angaben der Turkish Electricity Transmission Corporation (TEIAS) vom 29. November hervor.

Der stündliche Stromverbrauch erreichte um 19.00 Uhr Ortszeit seinen Höhepunkt mit 40.142 Megawattstunden. Am niedrigsten war er um 5.00 Uhr morgens mit 29.778 Megawattstunden.

Türkei setzt auf Erdgas

Die Stromerzeugung belief sich am 28. November auf 842.051 Megawattstunden. Dies entspricht einen Rückgang von 3,7 Prozent gegenüber dem Vortag.

Erdgas macht 34,61 bei der türkischen Stromversorgung aus, gefolgt von 21,97 Prozent aus importiertem Strom aus Kohlekraftwerken und 16,05 Prozent aus Wasserkraftwerken.

Am 28. November beliefen sich die Stromexporte der Türkei auf 15.419 Megawattstunden, während sich die Importe auf 405 Megawattstunden beliefen.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.