Hürriyet

Türkei schießt neuen Satelliten Turksat 5A ins All

18.11.2020 16:04 Uhr, von an

Die Türkei wird den Satelliten Turksat 5A Mitte Dezember mit der neuesten Technologie und mehr Kapazität starten und damit die Versorgungsgebiete der Türkei unterstützen, sagte der General Manager von Turksat, Cenk Sen, am Montag.

"Die Arbeit hat zwei Dimensionen: Die erste besteht darin, unsere nationalen Souveränitätsrechte zu schützen und die zweite darin, einen kommerziellen Wert zu schaffen", sagte Cenk Sen.

"In diesem Zusammenhang entwickeln wir unsere neuen Satelliten, insbesondere Turksat 5A und 5B, für den Einsatz in den neuen Versorgungsgebieten."

Türkei kooperiert mit Airbus

Der Rundfunksatellit wird 30 Jahre lang im Orbit bleiben und sowohl Fernsehdienste als auch Breitband-Datennetze verbessern. Er wird 42 Transponder tragen und sich an einem etwas unbenutzten türkischen Orbitalschlitz bei 31 Grad Ost befinden.

Turksat 5A ist mit dem neuen Frequenzband "Ku" ausgestattet und kann den Nahen Osten, Südeuropa und weite Teile Afrikas versorgen. Turksat 5B wird ein Backup für die Turksat 3A- und 4A-Satelliten sein.

Ein weiterer Airbus-Turksat 5B ist im Bau und soll 2022 in den Orbit geschossen werden. 2017 hat die Türkei mit Airbus ein Abkommen über den Bau von Kommunikationssatelliten unterzeichnet

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.