imago images / Depo Photos

Özdemir: Mit Klubs einig, Süper Lig startet am 12. Juni

21.5.2020 12:57 Uhr

Der Präsident des türkischen Fußballverbands TFF, Nihat Özdemir, hat am Mittwochabend verkündet, dass sich alle Klubs der Süper Lig darüber geeinigt hätten, den Spielbetrieb ab dem 12. Juni wiederaufzunehmen.

"Wir haben uns mit allen Klubs geeinigt, die Ligen am 12. Juni zu starten. Außerdem haben sieben Klubs den Antrag gestellt, die vor uns liegende Saison mit 21 Teams zu spielen und in dieser Saison niemanden absteigen zu lassen. Wir werden diese Anträge prüfen", so Nihat Özdemir am Mittwoch.

Vorbild für die türkische Liga könnte die Bundesliga sein, in welcher der Spielbetrieb als erstem Land in Europa bereits seit dem 16. Mai mit Geisterspielen wieder läuft. Der TFF und Vertreter der Vereine aus der Türkei trafen sich am Mittwoch für vier Stunden im Camp auf der Riva-Hasan-Dogan-Trainingsanlage der Nationalmannschaft, um über die Zukunft der türkischen Liga zu beratschlagen. Die endgültige Entscheidung zum Restart der Ligen solle am 28. Mai fallen.

Liga der Reserveteams startet in der Saison 2020-2021

"Unsere Klubs sind finanziell in Schwierigkeiten. Wir werden in einer Reihe von Meetings beraten, wie wir die Last der Klubs erleichtern können und die Ergebnisse mit Ihnen teilen. Wir sind im Kampf gegen das Coronavirus erfolgreich, hoffentlich werden wir auch im Fussball keine Probleme erleben", sagte Özdemier.

Er verriet auch, dass die Liga der Reserveteams nächste Saison anstelle der U21-Liga starten wird, die letztes Jahr abgeschafft wurde. Er betonte, der Verband habe mit dem Fußballverein eine Vereinbarung getroffen, um in der nächsten Saison diese Reserveliga zu gründen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.