imago images / AFLOSPORT

Türkei: Ringer Riza Kayaalp zum Athleten des Jahres ausgezeichnet

6.11.2020 21:31 Uhr

Der türkische Ringer-Champion Riza Kayaalp ist bei den 66. "Gillette-Milliyet-Awards" zum Athleten des Jahres 2020 gekürt worden. Sportminister Muharrem Kasapoglu überreichte dem mehrfachen Welt- und Europameister sowie zweimaligen Medaillengewinner bei Olympischen Spielen bei einer feierlichen Zeremonie in der Istanbuler Volkswagen Arena die Trophäe.

In seiner Rede würdigte der Minister die Erfolge von Kayaalp und sagte, dass der 31-Jährige ein "Aushängeschild" für den gesamten Sport der Türkei sei. "Wir sind sehr stolz auf ihn", so Kasapoglu.

Auch Söyüncü und Demiral erhalten Preise

Kayaalp hat bislang eine beeindruckende Karriere vorzuweisen. In den vergangen zehn Jahren wurde er neunmal Europameister und feierte 2011, 2015, 2017 und 2019 den Weltmeister-Titel im griechisch-römischen Stil im Schwergewicht. Zudem holte er bei den Olympischen Spielen 2012 in London die Bronzemedaille sowie 2016 in Rio de Janeiro Silber.

Neben Riza Kayaalp wurden in Istanbul auch die Fußballer Caglar Söyüncü (Leicester City) und Merih Demiral (Juventus Turin) und die Paralympics-Athletin Sumeyye Boyaci ausgezeichnet. Während das türkische Fußball-Nationalteam zur "Mannschaft des Jahres" gewählt wurde, erhielten Fenerbahce-Mittelfeldspieler Ozan Tufan und der Turner Ibrahim Col Sonderpreise.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.