Hürriyet

Türkei: Restaurierung von Hereke Festung abgeschlossen

16.10.2020 16:07 Uhr

Die Restaurierungsarbeiten in der 1400 Jahre alten Hereke Festung, die sich im Bezirk Körfez befindet, wurden final abgeschlossen. Die Burg soll nun schon bald für den Tourismus geöffnet werden.

Die historische Burg wurde vermutlich in den 640er Jahren während des oströmischen Reiches erbaut und ist in Evliya Celebis "Reisebuch" dargestellt. Nach Angaben der Beamten wird die Burg zur Förderung der Region beitragen und das Interesse der Touristen an den traditionellen Hereke-Teppichen erhöhen, für die der Bezirk in der Region bekannt ist.

Herekes bekannte Teppiche

Körfez-Bürgermeister Sener Sögüt erklärte, dass Hereke ein wichtiger Bezirk sei, insbesondere wegen seiner beliebten Teppiche. Er hob die Bedeutung der Teppiche hervor und sagte: "Während wir nach der Antwort auf die Frage suchten, was wir tun können, um die Hereke-Teppiche wieder in die geschäftigen Tage des Handels zu bringen, wollten wir von den historischen Werten von Hereke profitieren."

"Die Hereke Burg wurde in der Zeit des oströmischen Reiches erbaut, aber bis vor vier bis fünf Jahren gab es nur Fundamente, die nicht sichtbar und von einigen Bürgern mit Häusern bewohnt waren. Wir müssen die historischen Werte von Hereke an die Oberfläche bringen, damit Hereke ihre alten Tage wiedererlangt", fügte Sögüt hinzu.

Restaurierung abgeschlossen

Er erklärte, dass die Restaurierung des Schlosses abgeschlossen sei und nur die Landschaftsarbeiten im Inneren fortgesetzt würden: "Insgesamt beträgt der Innenbereich des Schlosses 4,5 Hektar. Hier finden Open-Air-Kinoshows, Theateraufführungen und Konzerte statt. Mit einem Museum über Hereke-Teppiche werden wir diesen Ort bereichern und im Sommer nächsten Jahres für Touristen öffnen."

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.