imago images / agefotostock

Türkei rechnet mit Tourismus-Umsatzrückgang von 70 Prozent in 2020

26.11.2020 14:13 Uhr

Der türkische Kultur- und Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy hat am Donnerstag bei der Online-Sitzung des 10. Internationalen Resort-Tourismus Kongresses erklärt, dass der türkische Tourismussektor in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie mit einem Rückgang von rund 70 Prozent rechnen müsse.

"Es sieht so aus, als würden wir 2020 mit einem Tourismusumsatz von etwas mehr als 11 Milliarden Dollar und mehr als 15 Millionen Reisenden beenden", so Ersoy.

68,12 Prozent Rückgang erwartet

Nach Angaben des türkischen statistischen Amtes (TÜİK) belief sich der Tourismusumsatz der Türkei im vergangenen Jahr auf 34,5 Milliarden US-Dollar. Bei einem Umsatz von 11 Milliarden Dollar in diesem Jahr würde dies einen Rückgang von 68,12 Prozent bedeuten.

Das Land verzeichnete 2019 51,9 Millionen Besucher, ein Anstieg von 13,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, bestehend aus 86,2 Prozent Ausländern und 13,8 Prozent türkischen Staatsbürgern mit Wohnsitz im Ausland.

Die Daten des Ministeriums für Kultur und Tourismus zeigten, dass die Besuche von Ausländern in der Türkei jährlich um 14,1 Prozent zunahmen und 2019 45 Millionen Touristen überstiegen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.