imago images / imagebroker

Türkei: Quarantänepflicht für Einreisende aufgehoben

12.6.2020 10:00 Uhr

Auf diese Nachricht haben viele türkische Staatsbürgerinnen- und bürger gewartet, die sich nicht sicher waren, ob sie in diesem Sommer problemlos in die Heimat oder in den Urlaub in der Türkei fahren können: Die Quarantänepflicht bei Einreise für Türkinnen und Türken wurde mit dem 11. Juni offiziell aufgehoben. Auch Ausländer müssen sich seit Donnerstag nicht mehr in die Selbstisolation begeben.

Dies verkündete Abdullah Eren, Vorsitzender der dem Ministerium für Kultur- und Tourismus unterstellte Präsidentschaft für Türken im Ausland und verwandte Gemeinschaften (YTB) in einem Statement auf ihrer Webseite.

Ein- und Ausreisebeschränkungen in die Türkei aufgehoben

Damit sind die Ein- und Ausreisebeschränkungen sowohl für türkische Staatsbürger als auch Ausländer aufgehoben – mit Ausnahme der türkischen Landesgrenze zum Iran. Der Luftverkehr wird in Koordinaiton mit dem Gesundheits-, Transport-, und Außenministerium abgestimmt werden.

Für die Einreise gilt, dass die Passagiere bei Ankunft einem Medizincheck unterzogen werden. Nur im Falle von verdächtigen Symptomen – wie beispielsweise einer Körpertemperatur über 37,8 Grad – wird ein Test auf das Coronavirus durchgeführt und der oder die Betroffene bei einem positiven Ergebnis anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Sila Yolu – Der Sila-Weg ist geöffnet

Für die türkischen Staatsbürger, die auch in diesem Sommer mit dem Auto in die Türkei reisen wollen, gibt es eine weitere gute Nachricht: der Sila-Yolu, die Strecke, die die meisten Türkischstämmigen nutzen, ist für den Transit in die Heimat geöffnet.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.