HDN

Türkei: Polizei in Ankara verhaftet 18 Terror-Verdächtige

15.7.2020 16:02 Uhr, von Andreas Neubrand

Die Polizei in der türkischen Hauptstadt Ankara hat 18 Iraker festgenommen, weil sie Verbindung zur Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) haben sollen.

Die Anti-Terror-Einheit, die von der National Intelligence Organization unterstützt wurde, hatte zuvor 20 Verdächtige observiert, die Kontakte zum IS haben sollen.

Türkei im Visier vom IS

Die Polizei ist dabei immer noch auf der Suche nach zwei weiteren Verdächtigen.

Die Türkei war mehrfach Opfer von Terroranschlägen des IS. Zehn Selbstmordattentate, sieben Bombenanschläge und vier bewaffnete Angriffe gingen bisher auf das Konto der Terror-Gruppe. Insgesamt verloren bei den Anschlägen 315 Menschen ihr Leben.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.