Hürriyet

Türkei: Polizei gelingt Schlag gegen organisierte Benzinsteuerhinterzieher

18.1.2021 16:02 Uhr

Im Rahmen einer großen Operation gegen Benzinsteuerhinterziehung hat die Polizei in 50 Provinzen der Türkei eine große Anzahl an Verdächtigen verhaftet.

Mittels einer als Spieleseite getarnten Software sollen die Tatverdächtigen mindestens 608 Millionen Liter Kraftstoff aus den Hauptbüchern von Tankstellen gelöscht haben. Dies entsprach einem Verlust von 3,6 Milliarden türkische Lira (fast 400 Millionen Euro) an Steuereinnahmen. Die aus den Büchern gestrichene Schmuggelmenge entsprach 20.000 Tankerschiffen.

Umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

Bei den Razzien wurden auch diverse Festplatten, Finanzdokumente, Computer und Mobiltelefone beschlagnahmt, bevor die Verdächtigen diese zerstören konnten. Allein in Provinz Afyonkarahisar dursuchte die Polizei zusammen mit Steuerfahndern vier Tankstellen und fünf Häuser. Dabei wurden drei Verdächtige festgenommen und gegen eine weitere Person ein Haftbefehl erlassen.

Insgesamt wurden bei der Operation Silici 242 Objekte durchsucht, darunter 170 Tankstellen und 23 unterschiedliche Unternehmen. Darunter zwei für Automatisierungssoftware und eine Firma für technischen Support.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.