imago images / Arabian Eye

Türkei plant Wiederaufnahme des Tourismus

8.5.2020 10:09 Uhr

Mit den Lockerungen in den Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus bereitet sich die Türkei auch langsam auf eine Wiederaufnahme des Tourismus vor. Dafür stehe sowohl das Außenministerium als auch das Tourismusministerium mit Großbritannien, Russland und Deutschland in engem Kontakt, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Anfang der Woche kamen Außen- und Tourismusministerium mit Vertretern aus dem Gast- und Hotelgewerbe, Bürgermeistern, Abgeordneten und dem Gouverneur von Antalya zusammen, um das weitere Vorgehen zu besprechen und planen.

Die Minister Mevlüt Cavusoglu und Mehmet Nuri Ersoy teilten den Teilnehmern des virtuellen Treffens mit, dass man mit einem Anstieg der Hotelbelegung im Juli rechne, wenn internationale Flüge von 22 Flüghäfen in 19 Ländern wiederaufgenommen werden würden. Cavusoglu betonte, dass er im ständigen Kontakt mit seinen britischen, deutschen und russischen Kollegen stehe und sie über die Fortschritte und Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus in der Türkei informiere.

Tourismusminister: Inlandstourismus in der ersten Juli-Woche

Nachdem zunächst angedacht war, den Inlandstourismus Ende Mai langsam hochzufahren, scheint sich dies nun um einige Wochen zu verschieben. Der Tourismusminister Mehmet Nuri Ersoy sieht den Beginn in der ersten Juli-Woche, nachdem Ende Juni die Gymnasium- und Hochschulzulassungstests geschrieben wurden.

Die Reisebeschränkungen für sieben Provinzen wurden bereits aufgehoben, darunter auch für die tourismusstarken Provinzen Mugla, Antalya und Aydin.

Internationaler Tourismus könnte Mitte Juli losgehen

"Wir erwarten ein Wiederaufleben des Auslandstourismus Mitte Juli", so Ersoy. Auch hier stünde man in engem Kontakt mit den Ländern, die die meisten Touristen stellen würden: Deutschland, Großbritannien und Russland.

Die Pläne für die Wiederaufnahme des Tourismus wurden ebenfalls auf dem Meeting genauer beleuchtet. So sollen die Einschränkungen bei Flügen und Intercity-Busreisen bald gelockert werden. Zudem sollen Maßnahmen implementiert werden, die einen plötzlichen und übermäßigen Preisanstieg verhindern sollen und die neuen hygienischen Standards gewährleisten.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.