Hürriyet

Türkei: Pilotprojekt für Lithiumcarbonat-Produktion soll Montag starten

5.12.2020 15:11 Uhr

Fatih Dönmez, Minister für Energie und natürliche Ressourcen der Türkei, erklärte, dass die Lithiumcarbonat-Produktion am Montag in den Werken von Kirka Eti Maden in Eskisehir aufgenommen werde. "Unsere Pilotproduktion, die zunächst 10 Tonnen pro Jahr betragen wird, wird in kurzer Zeit auf 600 Tonnen pro Jahr steigen." Lithiumcarbonat ist ein Rohstoff, der gerade in der Produktion von Aluminium und in den Batterien des TOGG eine große Rolle spielt.

Fatih Dönmez, Minister für Energie und natürliche Ressourcen, nahm am Bergbau- und Volkswirtschaftsgipfel der Arbeitgebergewerkschaft der Bergbauindustrie (MASIS) teil, der im Rahmen des Weltbergarbeitertags am 4. Dezember per Videokonferenz organisiert wurde. Dönmez wies darauf hin, dass ein enger Zusammenhang zwischen Bergbau und wirtschaftlicher Entwicklung besteht: "Die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen spielt eine wichtige Rolle in den fortgeschrittenen Ländern. Zu diesem Zweck werden wir unseren Bergbausektor unter allen Bedingungen weiterhin unterstützen."

Rohstoff wichtiger Input für Batterieproduktion

Dönmez erklärte, dass der Anteil des Bergbausektors am Bruttoinlandsprodukt 1,1 Prozent beträgt und fuhr fort: "Wir werden immer hinter unseren Investoren und immer bei unseren Bergmannsbrüdern sein. " Dönmez betonte, dass es wichtige Minen gab, in denen die weltweite Wettbewerbsfähigkeit im türkischen Bergbau hoch war. "Wir konnten unsere Minen wie Lithium, Beryllium, Gallium, Niob, Thorium, Zirkonium, Rubidium und Vanadium aufgrund fehlender technologischer Grundvoraussetzungen jedoch nicht in einen wirtschaftlichen Merhwert umwandeln. Wir haben begonnen, an der Errichtung einer Anlage zu arbeiten."

Der Minister sagte weiter: "Unsere Verhandlungen mit einigen Ländern über die Verarbeitung dieser Elemente werden fortgesetzt. Wir sind vor zwei Monaten zu den Minenanlagen von Kirka Eti gegangen und haben die Pilotproduktionsarbeiten vor Ort zur Herstellung von Lithiumcarbonat untersucht. Ich hoffe, diese Anlage wird im Dezember ihre Produktion aufnehmen. Wir beginnen mit der Produktion von Lithiumcarbonat in den Bergbauanlagen. Unsere Pilotproduktion, die zunächst zehn Tonnen pro Jahr betragen wird, wird in kurzer Zeit auf 600 Tonnen pro Jahr steigen. Diese Produktion wird als wichtiger Input für den Batteriebau des inländischen Elektroautos TOGG verwendet."

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.