imago images / MiS

Türkei: Pianist Fazil Say wird für deutsche Klassik-Preise nominiert

25.7.2020 9:58 Uhr

Der weltbekannte türkische Pianist und Komponist Fazil Say wurde für zwei deutsche Auszeichnungen im Bereich klassischer Musik nominiert.

"Ich bin bewegt und stolz", schrieb der 50-jährige Say auf Instagram und verkündete so die Nominierungen bei seinen Fans. "Ich habe eben erfahren, dass ich in zwei Kategorien für einen der renommiertesten Preise der klassischen Musikwelt nominiert wurde", fügte er hinzu.

Der Pianist Say erhielt die Nominierung "Instrumental Record of the Year" für sein Album "Beethoven: Complete Piano Sonatas", die er über einen Zeitraum von zwei Jahren aufgenommen hatte. Die Preisverleihung "OPUS KLASSIK" findet hierbei am 18. Oktober in Berlin statt.

Bisherige musikalische Laufbahn von Say

Fazil Say wurde 1970 in der türkischen Hauptstadt Ankara geboren. Mit 4 Jahren begann er Klavier zu spielen und setzte seine musikalische Ausbildung am Ankara State Conservatory fort.

Say hat mit den New York Philharmonic und den Berlin Symphony Orchestras gespielt und war Kulturbotschafter der EU.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.