HDN

Türkei: Online-Buchhandel stieg um 100 Prozent während Pandemie

28.6.2020 10:25 Uhr, von Andreas Neubrand

In der Türkei ist der Online-Buchverkauf um 100 Prozent gestiegen. Der Verkauf von Kinderbüchern stieg sogar um 200 Prozent. Der Grund ist, dass viele Türken während der Pandemie ihre Wohnungen nicht verlassen, sagte Kenan Kocatürk, der Leiter der Turkish Publishers Association.

Er stellte fest, dass die Buchverkäufe im April, also auf dem Höhepunkt der Pandemie, um 63 Prozent zurückgingen. Dieser Trend endete jedoch Ende des Monats und der Anstieg der Online-Verkäufe begann.

Familien lesen mehr vor

Den rasanten Anstieg an Verkäufen von Kinderbüchern erklärt Koctürk damit, dass viele Familien sich nun hauptsächlich zu Hause aufhalten und ihre Kinder unterhalten müssen.

Kocatürk betonte, dass im Sommer das Interesse an Büchern weiter zunehmen werde. Außerdem erinnerte er daran, dass die Buchhandlungen im Land langsam wieder öffnen – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygiene-Regeln.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.