DHA

Türkei nimmt nach Covid-19 Intercity-Zugverkehr wieder auf

28.5.2020 11:34 Uhr

Die Türkei hat nach einer zweimonatigen Pause am 28. Mai den Betrieb von Intercity- Zügen wieder aufgenommen. Das liegt darin begründet, dass die Beschränkungen, die das Land sich durch das Coronavirus und Covid-19 selbst auferlegt hatte, langsam aufgehoben werden. Man will, das sagte auch Finanzminister Berat Albayrak, dazu übergehen, das normale Leben wiederherzustellen und die Wirtschaft wieder anzukurbeln.

Um das Virus zu bekämpfen, hatte die Türkei Ausgangssperren über das Wochenende verhängt, das Reisen zwischen Großstädten eingestellt, Restaurants und Schulen geschlossen und ihre Grenzen größtenteils abgeriegelt. Aber die Regierung hat begonnen, einige der Vorsorge-Maßnahmen zurückzunehmen, da sich die Ausbreitung des Virus laut Gesundheitsministerium verlangsamt. Die Türkei will das tägliche Leben bis August normalisieren.

Zugverkehr zwischen Ankara und Istanbul rollt wieder

Am frühen Morgen um 06:00 Uhr Ortszeit verließ ein Intercity- Zug die Hauptstadt Ankara zum ersten Mal seit dem Stillstand am 28. März in Richtung Istanbul. Die Züge sollen täglich 16 Fahrten planen, obwohl Personen im Alter von unter 20 oder über 65 Jahren noch nicht reisen können. Die Züge würden aktuell ohne Preiserhöhungen mit halber Kapazität fahren, sagte Verkehrsminister Adil Karaismailoglu und fügte hinzu, dass die Passagiere auf Virensymptome überwacht würden. Wer reisen will, benötigt einen sogenannten HES-Code, den er sich über die Corona-App des Gesundheitsministeriums ausstellen lassen kann - der Code gilt zum einen als Reiseerlaubnis und zum anderen als Nachverfolgungsmittel, falls der Reisende oder andere Passagiere im Zug Corona-Symptome aufweisen.

"Passagiere, die während der Fahrt Symptome von Covid-19 oder auf das Coronavirus zeigen, werden in Isolationsabteile in den Zügen gebracht und an der ersten geeigneten Station an die Gesundheitsbehörden übergeben", sagte er Reportern am Bahnhof von Ankara. Die Wiederaufnahme des Zugverkehrs ist nun erfolgt, nachdem am 26. Mai um Mitternacht eine viertägige landesweite Ausgangssperre zum Zuckerfest aufgehoben wurde.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.