Hürriyet

Türkei nimmt IS-Verdächtige fest

27.10.2020 17:47 Uhr

Die Polizei habe laut den Angaben von Beamten am 27. Oktober insgesamt dreizehn ISIS-Verdächtige in Ankara festgenommen, denen vorgeworfen wird, Angriffe in der Türkei vorbereitet zu haben. Sie hätten Terror-Angriffe unter anderem für den 10. November geplant - dem Gedenktag des Gründers der modernen türkischen Republik, Mustafa Kemal Atatürk.

Die Spezialeinheiten durchsuchten die Häuser zweier Verdächtiger, von denen angenommen wird, dass sie eine "aktive Rolle" für die extremistische Gruppe in Syrien gespielt haben.

Die Generalstaatsanwaltschaft von Ankara teilte in einer Erklärung mit, dass nun sieben Haftbefehle gegen IS-Mitglieder erlassen wurden, die alle im Rahmen von zwei getrennten Ermittlungen festgenommen wurden. Bezüglich der Nationalitäten machten die Behörden keine weiteren Angaben.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.