dha

Türkei: Naturfotograf aus Bursa macht interessante Entdeckung

7.6.2020 9:19 Uhr

Ein Naturfotograf aus Bursa enthüllte kürzlich eine interessante Lebensgeschichte eines Storches in der Türkei.

Fotograf Alper Tüydes machte in Bursa mit seiner Kamera Aufnahmen eines Storches, der mit einem blauen Ring und dem Code 'HA8L' gekennzeichnet wurde. Aus Interesse informierte sich Tüydes bei einigen Behörden. Dabei stieß er auf eine große Entdeckung: Es stellte sich heraus, dass der Storch aus seinen Aufnahmen noch nicht mal ein volles Jahr alt war.

Naturfotograf Tüydes getarnt auf Entdeckungsjagd (Bild: dha)

Die Storchkolonien, die seit März in der Türkei zu sehen sind, gelten als „Vorboten des Sommers“. Die Türkei ist ein wichtiger Ort für viele ihrer Art, denn nachdem sie den Winter in Nordafrika verbracht haben, lassen sie sich gerne in der Türkei nieder.

Doch viele Menschen, die sich mit dieser Vogelart beschäftigen, waren der Ansicht, dass neugeborene bzw. junge Störche erst nach einiger Zeit - oder sogar erst nach Jahren - ihr Umfeld verlassen und flügge werden. Aber der Storch mit der blauen Kennzeichnung, der vom Naturfotografen Tüydes mit der Kamera eingefangen wurde, kam aus Ungarn in die Türkei. Dies widerlegt nun die Theorie der Sesshaftigkeit junger Störche.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.