DHA

Türkei: Nach der Hitze in Antalya kam der Regen

23.5.2020 20:46 Uhr

In Antalya in der Türkei sind die Menschen von starken Regengüssen überrascht worden. Da, wo in der letzten Woche noch Temperaturrekorde für Mai aufgestellt wurden – das Thermometer zeigte wahnsinnige 43 Grad an – kamen nun Blitz, Donner und Regen völlig unerwartet für die Menschen.


Der Staub aus Nordafrika, von wo die Hitzewelle nach Antalya strömte, lag am Freitag noch schwer in der Luft. Und dann kam das erwartete Gewitter mit Regenfällen, um die Luft wieder zu reinigen. Es zeigten sich atemberaubende Bilder am Himmel der Touristen-Hochburg am Mittelmeer. Ein Blitz jagte den nächsten. Zum Glück sind durch die Blitzeinschläge keine Schäden entstanden.


Doch die Bewohner von Antalya wurden ziemlich überraschend von Wetterwechsel getroffen. Junge Menschen, die ihre Corona-bedingte "Ausgangszeit" hatten, wurden vom Regen am Mittag ziemlich überrumpelt.


Und auch für Autofahrer war es alles andere als angenehm, denn auf den Straßen bildeten sich schnell Pfützen und erschwerten so das Fahren. Menschen versuchten überall Schutz zu finden, um dem Regen zu entkommen. Auch für dieses Wochenende sehen die Aussichten für Antalya eher "bewölkt" aus.


(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.