Türkei: Mit der Ausgangssperre blieben die Straßen leer

Ab Samstagabend trat in der Türkei eine Ausgangssperre bis zum nächsten Morgen statt. Punkt 20 Uhr leerten sich die Straßen von Istanbul, Antalya und Co. *Bildergalerie*

22.11.2020 9:15 Uhr

Ab Samstagabend trat in der Türkei eine Ausgangssperre bis zum nächsten Morgen statt. Punkt 20 Uhr leerten sich die Straßen von Istanbul, Antalya und Co.

Im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus hat die Türkei neue Maßnahmen erlassen. Eine davon umfasst zeitweilige Ausgangssperren an den Wochenenden, die am Samstagabend ab 20 Uhr in Kraft traten und bis heute Morgen um 10 Uhr galten. Auch am Sonntagabend tritt ab 20 Uhr die Ausgangsbeschränkung in Kraft, endet allerdings bereits am Montagmorgen um fünf Uhr morgens.

So blieben am Samstagabend die Straßen leer, und nur, wer seinen Jobs nachgehen musste - Wächter, Lieferboten und Co. - hatte die Straßen für sich allein.

(be)