Hürriyet

Türkei: Massiver Waldbrand nahe der syrischen Grenze gelöscht

11.9.2020 13:42 Uhr

Gefahr gebannt: Der massive Waldbrand in Samandag und den Bezirken Antakya in der südlichen Provinz Hatay nahe der syrischen Grenze ist gelöscht. Das teilten die örtlichen Behörden mit. Derzeit laufen Sicherheitsmaßnahmen, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern.

Der Waldbrand hat zwar keine Menschenleben gefordert, allerdings sind dabei 150 Hektar Land verwüstet worden. Sachverständige ermitteln derzeit den wirtschaftlichen Schaden.

800 Feuerwehrleute im Einsatz

Vor sechs Tagen war das Feuer ausgebrochen und hatte sich wegen der starken Winde in der Region rasch ausgebreitet. Fast 800 Feuerwehrleute aus der gesamten Türkei waren im Einsatz, um den bislang größten Brand dieses Jahres im Lande unter Kontrolle zu bringen. Dabei kamen auch zwei Löschflugzeuge zur Hilfe.

Derweil hat die Polizei im Dorf Yeniköy nahe Samandag einen Mann festgenommen, der mit dem Brand in Verbindung gebracht wird. Was ihm genau vorgeworfen wird, ist unklar.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.