dha

Türkei: Maskenpflicht in 42 Provinzen

16.6.2020 10:50 Uhr

Im Zuge der erneut rapide steigenden Zahlen mit Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Türkei reagierte der Gesundheitsminister Fahrettin Koca noch in der Nacht von Montag auf Dienstag, und verkündete über seinen offiziellen Account auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, dass man in fünf weiteren Provinzen der Türkei eine Maskenpflicht erlassen habe. Damit steigt die Zahl der Provinzen, in denen die Maskenpflicht gilt, auf 42.

Der Gesundheitsminister, der sich in den letzten Tagen vermehrt unglücklich über die Achtlosigkeit mancher Bürger im Umgang mit den Abstands- und Maskenregeln gezeigt hat, schrieb in seinem Posting: "Unsere Sanitärkomitees in den Provinzen treffen unter Leitung der Gouverneure weiterhin Entscheidungen gegen Risiken, vor allem in Städten, die durch einen Anstieg der Fallzahlen auffallen. In 42 sind Masken eine soziale Verantwortung mit Sanktionen [bei Nichtbeachtung, Anm. d. Red.]. Wir können das Virus nicht ohne Maske bekämpfen", so Minister Koca in der Montagnacht.

In diesen türkischen Provinzen gilt Maskenpflicht

Neu hinzugekommen zu den Provinzen mit Maskenpflicht sind: Diyarbakir (bereits am 10. Juni), Erzurum, Kayseri, Rize und Sanliurfa. Weiterhin gilt die Maskenpflicht in:

  • Adiyaman
  • Afyonkarahisar
  • Amasya
  • Ardahan
  • Aydin
  • Balikesir
  • Bartin
  • Batman
  • Bolu
  • Burdur
  • Denizli
  • Düzce
  • Elazig
  • Eskisehir
  • Gaziantep
  • Giresun
  • Igdir
  • Isparta
  • Kahramanmaras
  • Karabük
  • Kirklareli
  • Kocaeli
  • Konya
  • Kütahya
  • Malatya
  • Mardin
  • Mugla
  • Mus
  • Nevsehir
  • Osmaniye
  • Sakarya
  • Siirt
  • Sivas
  • Sirnak
  • Tunceli
  • Usak
  • Zonguldak

"Ohne Maske? Was sagen die, die es sehen?"

Auch nach und vor der Verkündung der Maskenpflicht in fünf weiteren Provinzen versuchte der Gesundheitsminister, die Sensibilität der Menschen im Umgang mit der Maskenpflicht zu wecken. Am Montagabend schrieb er "Wir müssen diejenigen zum Kampf gegen das Virus auffordern, die sich nicht an die Masken- und Abstandsregeln halten."

Am Dienstagmorgen dann fragte der Gesundheitsminister seine Follower auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: "Ohne Maske? Was sagen diejenigen, die es sehen?".

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.