DHA

Türkei: Luxusjachten in Mugla warten auf ihre Eigentümer

10.6.2020 20:21 Uhr

Luxusjachten in der Preiskategorie zwischen zwei und 30 Millionen Euro, die in den privaten Jachthäfen und Buchten in der Provinz Mugla in der Türkei ankern, warten auf ihre ausländischen Eigner, um in Betrieb genommen zu werden.

Die weltberühmten privaten Jachthäfen und die luxuriösen Jachten, die in den Buchten der türkischen Provinz Mugla – zum Beispiel in Bodrum, Gündogan, Fethiye, Göcek oder Datca - vor Anker liegen und deren Wartung sowie die notwendigen Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind, warteten auf ausländische Eigentümer. Die Boote sind bereit, um die Sommersaison einläuten und in See zu stechen. Ungefähr 3000 private Luxusjachten, die hauptsächlich Eigentümern aus Israel, den USA, Kanada, Russland, Deutschland und Großbritannien gehören, zählt die Provinz. Da die Coronavirus-Maßnahmen in ihren Heimatländern noch fortgesetzt werden, ist damit zu rechnen, dass die millionenschweren Jachtbesitzer Mitte Juli und August in der Türkei eintreffen, um isolierte Urlaube auf ihren Booten anzutreten.

Bald beginnen die "Blue Cruises"

Während der Wintersaison und der Wartezeit wegen des Coronavirus und Covid-19 starteten die türkischen Kapitäne der Jachten und ihre Mitarbeiter damit, die Jachten instand zu halten und Erneuerungen vorzunehmen, um die Seetauglichkeit zu erhalten. Ahmet Dilovali (38), der Kapitän eines israelischen Geschäftsmannes, der eine 30-Meter-Jacht steuert, sagte: "Die Mehrheit der Luxusjachten, die Sie in Marmaris sehen, gehören ausländischen Geschäftsleuten. Wir führen unsere täglichen Wartungsarbeiten durch. Renovierungen und Reparaturen wurden durchgeführt. Wir warten darauf, dass die Jachtbesitzer jetzt kommen."

Der zweite Kapitän einer 35-Meter-Luxusyacht, die einem US-Geschäftsmann gehört, Mehmet Duran (30), sagte: "Wir liegen im Winter bis zum Sommer im Jachthafen vor Anker. Die meisten Jachten hier gehören ausländischen Besitzern. Wenn die Normalisierung in europäischen Ländern beginnt, werden die Eigner kommen und ihre Blue Cruises antreten."

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.