imago images / Depo Photos

Türkei laut Technologieminister auf dem Weg zum Impfstoff

11.5.2020 9:16 Uhr

Türkische Wissenschaftler sind in die Phase der Tierversuche eingetreten, um einen Impfstoff gegen das Coronavirus und Covid-19 zu entwickeln, sagte Mustafa Varank, der Technologie- und Industrieminister der Türkei in der letzten Woche.

Drei Universitäten kamen in die Tierversuchsphase, um einen rekombinanten Impfstoff zu erschaffen, sagte Mustafa Varank bei einem Fernsehauftritt. "Wir haben 17 Impfstoff- und Medizinprojekte für die Covid-19-Behandlung unterstützt und acht sind Impfstoffentwicklungsprojekte", sagte er. "Nach den Tierversuchen müssen klinische Studien begonnen werden. Wir unterstützen Studien, die bis Ende des Jahres in die klinische Studie aufgenommen werden können", fügte er hinzu.

Türkei in der Phase der Massenproduktion von Beatmungsgeräten

Er sagte, dass die Weltgesundheitsorganisation beabsichtige, einen Fonds in Höhe von 7,5 Milliarden Euro zur Unterstützung der Impfbemühungen einzurichten und fuhr fort, dieses Projekt sollte für die ganze Welt offen sein, da die gesamte Menschheit von dieser Arbeit profitieren sollte. Zu den im Inland produzierten Beatmungsgeräten der Türkei sagte er, der Produktionsprozess werde ohne Probleme fortgesetzt.

Inmitten der Pandemie waren viele Länder mit einem Mangel an medizinischen Geräten und mechanischen Beatmungsgeräten konfrontiert, die für die Behandlung von Covid-19 von entscheidender Bedeutung sind. Die Türkei startete ein Projekt und schaffte es in nur zwei Wochen, eine Massenproduktion von mechanischen Ventilatoren loszutreten. Varank sagte, das Land habe diese Geräte auch für andere Länder hergestellt.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.