HDN

Türkei: Kusadasi eröffnet einen Hundepark

14.6.2020 11:32 Uhr

Der Ferienort Kusadasi in der Provinz Aydin an der Ägäis in der Türkei, wo in jeder Sommersaison Jahr für Jahr eine Vielzahl von einheimischen und internationalen Touristen ihren Urlaub verbringen, war schon vorher berühmt für seine Themenparks. Doch dem fügt die Stadt noch ein neues Kapitel hinzu: Einen Hundepark.

Nach Kunst-, Buch- und Fußballparks wurde in der Stadt ein Hundepark eröffnet, in dem Hunde wie auch ihre Besitzer spielen und trainieren können. Der Park, dessen Boden mit Naturrasen bedeckt ist und auf einer Gesamtfläche von 650 Quadratmetern errichtet wurde, verfügt über zwölf Hundespieleinheiten, fünf Bänke und zwei Wasserfontänen, aus denen Tiere trinken können. Der Park ermöglicht es sowohl Haustieren als auch Tierbesitzern, Kontakte zu knüpfen.

Der Hundepark wurde schnell zum beliebten Treffpunkt

Der Hundepark wird zum Treffpunkt in der Kurstadt. Beamte der Gemeinde Kusadasi, die auf Ersuchen von Tierliebhabern ein solches Projekt initiierten, nachdem den Hunden das Betreten von Parks verboten worden war, erklärten, dass die tierfreundliche Politik fortgesetzt werde. "Ein solcher Park fehlt seit vielen Jahren", sagte Hasene Gür, die seit Jahren als Tourismusprofi in der Stadt lebt.

Der Park wurde in kürzester Zeit zum beliebtesten Treffpunkt der Stadtbewohner mit Hund. Die Vierbeiner, die ohier hne Leine frei laufen, bewegen sich innerhalb des abgeschlossenen Komplexes und genießen ihre Zeit dort.

Kusadasi ist ein berühmter Ferienort und liegt günstig in der Nähe herausragender archäologischer Stätten und des Dilek Nationalparks, einer der biologisch vielfältigsten Gegenden der Türkei. In Kusadasi finden sich auch einige der unberührtesten Strände der Region.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.