Hürriyet

Türkei: Künstliche Intelligenz soll Verkehr in Istanbul erleichtern

25.12.2020 16:04 Uhr

Die Stadtverwaltung von Istanbul arbeitet derzeit an einem Projekt für künstliche Intelligenz (AI), um die berüchtigten Staus der Großstadt zu beseitigen.

"Durch die Analyse von Aufnahmen von Kreuzungen wird das neue System anhand künstlicher Intelligenz Verkehrslampen automatisch beispielsweise auf grün umschalten können, um den Verkehrsfluss in der Metropole zu erleichtern", erklärte Esat Temimhan, Direktor von Istanbul IT und Smart City Technologies (ISBAK).

Das neue AI-System würde nach Temimhan bereits in zwei Pilotregionen genutzt werden: "Wir überwachen schon den Verkehr in Demirciler und der Bagdat-Caddesi."

Fließender Verkehr ohne "unnötige" Unterbrechungen

Hakan Celik, Forschungs- und Entwicklungschef von ISBAK, arbeitet ebenfalls am Projekt und erklärte: "Wir überwachen die Kreuzungen anhand von Sensoren auf den Straßen, zählen die Fahrzeuge, kategorisieren sie passend zu ihrem Typ und messen die Dichte des Staus. AI überprüft dann die Daten und "entscheidet", ob der Verkehrsfluss für diesen Moment gestoppt oder beschleunigt werden soll."

Laut Celik bestehe jedoch meistens keine Notwendigkeit, die Ampeln auf Rot zu schalten und den Verkehr zu stoppen, wenn sich kein Fahrzeug auf den anderen Straßenseiten befinden würden, sodass so anhand von AI ein fließender Verkehr ohne "unnötige" Unterbrechungen zu Stande kommen könne.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.