Hürriyet

Türkei: Kreditvolumen für Landwirtschaft gestiegen

22.9.2020 18:44 Uhr, von Andreas Neubrand

Um 14 Milliarden türkische Lira (1,61 Milliarden Euro) wurden die Kredite für den Agrarsektor aufgestockt.

Der Kreditbestand des landwirtschaftlichen Sektors liegt bei über 120 Milliarden türkische Lira (13,39 Milliarden Euro), wie die Zahlen der Bankenregulierungsbehörde (BDDK) am 20. September.

Kredite an 685.000 Unternehmen

Die Kredite umfassen Dieselkraftstoff, Dünger, Pestizide, Saatgut und Ausrüstungen. Die mittel- und langfristigen Kredite belaufen sich auf 81 Milliarden Lira (9,07 Milliarden Euro). Die notleidenden Kredite betragen rund 5,3 Milliarden Lira (590 Millionen Euro). "Ende August haben wir 685.000 landwirtschaftlichen Betrieben Kredite in Höhe von 73,4 Milliarden Lira (8,22 Milliarden Euro) bewilligt", sagte Ferhat Pismaf, Leiter der Marketinggruppe für Agrarbanken.

"Die Rate der notleidenden Kredite liegt bei 1,8 Prozent und damit weit unter dem Durchschnitt des gesamten Bankensektors", sagte Pismaf. Mit den neuen Krediten will man die nachteiligen Auswirkungen der Corona-Pandemie abfedern.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.