imago images / Arabian Eye

Türkei: Kraftfahrzeugzulassungen im August um 25,2 Prozent gefallen

29.9.2020 18:48 Uhr

Die Zahl der Zulassungen von Kraftfahrzeugen ging im August in der Türkei auf monatlicher Vergleichsbasis zum Juli um 25,2 Prozent auf 103.872 Fahrzeuge zurück. Dies geht aus den am Dienstag vom türkischen statistischen Amt (TurkStat) veröffentlichten Daten zu den Kfz-Zulassungen im Land hervor.

Bei den Fahrzeugzulassungen im August entfielen 54,5 Prozent auf Pkw, gefolgt von 24,5 Prozent auf Motorräder, 13,1 Prozent auf Kleinlastwagen, 4,5 Prozent auf Traktoren, 1,7 Prozent auf Lastkraftwagen, 0,7 Prozent auf Kleinbusse, 0,5 Prozent auf Spezialfahrzeuge und 0,5 Prozent auf Busse. Im August stieg die Zahl der Zulassungen von Fahrzeugen für Spezialfahrzeuge und Traktoren um 24,6 Prozent und 1,1 Prozent, während sie Autos um 31,9 Prozent, Busse um 21,3 Prozent, Motorräder um 18,1 Prozent, Kleinlaster um 16,2 Prozent, Kleinbusse um 13,2 Prozent und 6,6 Prozent bei Lkw zurückgingen.

Von Januar bis August 630.811 mehr Fahrzeuge in der Türkei

Die Zahl der zugelassenen Straßenfahrzeuge stieg im August im Jahresvergleich um 165,6 Prozent. Ende August erreichte die Gesamtzahl der zugelassenen Straßenfahrzeuge 23,753 Millionen Fahrzeuge. Im August wurden 56.592 Autos für den Verkehr registriert und die teilten sich wie folgt auf: Fiat verzeichnete 13,8 Prozent, Renault 12,2 Prozent, Volkswagen 8,7 Prozent, Opel 6,2 Prozent, Ford 6,1 Prozent, Peugeot 5,4 Prozent, Audi 5,1 Prozent, Skoda 4,7 Prozent, Dacia 4,6 Prozent, Toyota 4,6 Prozent, Hyundai 4,2 Prozent, BMW 3,6 Prozent, Nissan 3,3 Prozent, Citroen 3,1 Prozent, Mercedes-Benz 2,6 Prozent, Seat 2,5 Prozent, Kia 2,2 Prozent, Honda 1,9 Prozent, Jeep 1,3 Prozent, Volvo 1,0 Prozent und die anderen Marken 2,9 Prozent an den Gesamtzulassungen.

In der Zeit von Januar bis August stieg die Gesamtzahl der im Verkehr befindlichen Straßenkraftfahrzeuge um 630.811, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 50,2 Prozent bedeutet. Die Zahl der abgemeldeten Straßenfahrzeuge ging um 81,6 Prozent zurück und betrug 32.004.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.