imago images / Seskim Photo

Türkei: Klubs der Süper Lig wollen die Ränge mit "Papp-Fans" füllen

1.6.2020 9:04 Uhr

Die Vereine der Süper Lig in der Türkei suchen nach alternativen Möglichkeiten, um Verluste bei den Einnahmen aus dem Verkauf von Karten für Matches durch Papp-Figuren zu kompensieren. Ein weiterer Weg, um Einnahmeverluste wettzumachen, ist der Verkauf von Gesichtsschutzmasken in den Vereinsfarben. Die türkische Süper Lig wird ab dem 12. Juni vor leeren Rängen – abgesehen von "Papp-Fans" – ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Die drei großen Klubs aus Istanbul - Besiktas, Fenerbahce und Galatasaray - haben Kampagnen gestartet, damit ihre Fans ihre Fotos auf Papp-Fans kaufen können, die dann auf den Sitzen drapiert werden. So wird den Spielern gezeigt, gedanklich sind die Fans mit im Stadion. Besiktas hat eine Kampagne mit dem Titel "Unser Geist ist genug" gestartet. "Wie Sie alle wissen, werden die Spiele der Süper Lig aufgrund von Covid-19 ohne Zuschauer vor leeren Rängen ausgetragen", heißt es in einer Erklärung auf der Website des Vereins.

Pappaufsteller auf den Rängen für "kleines Geld"

"Um jedoch Spiele in einem leeren Vodafone Park zu vermeiden, werden wir Pappaufsteller unserer Unterstützer auf den Tribünen drapieren. Senden Sie daher Ihr Foto und 129 türkische Lira (rund 17 Euro) für Ihren eigenen Papp"kameraden", um Besiktas bei den Heimspielen zu unterstützen." Besiktas teilte ferner mit, es werde das Fanprojekt für Spiele gegen Antalyaspor, Konyaspor, Kasimpasa und Fenerbahce umsetzen.

Galatasaray startete auch eine ähnliche Kampagne mit einem Preis von 123 Lira (rund 16,20 Euro) für Dauerkarteninhaber und 149 Lira (19,65 Euro) für andere Fans. "Im Rahmen der Kampagne, die voraussichtlich großes Interesse bei Zehntausenden von Fans aus der ganzen Türkei und dem Ausland wecken wird, können unsere Fans ihre Pappaufsteller auch neben ihre Familienmitglieder und Angehörigen stellen lassen", sagte Galatasaray in einer Erklärung .

Galatasaray bietet auch Gesichtsschutzmasken in Vereinsfarben an

Fenerbahce-Fans zahlen unterdessen 99 Lira (rund 13,10 Euro), damit ihre Pappaufsteller im Stadion des Vereins platziert werden. "Lassen Sie Ihren Verein Fenerbahce in diesen Tagen nicht allein, die Tribünen schweigen", sagte der Istanbuler Klub in einer Erklärung gegenüber seinen Anhängern. Die Kanarienvögel teilten ihren Fans mit, dass die Papp"kameraden" in den fünf Heimligaspielen und im Halbfinalspiel des Türkischen Pokals gegen Trabzonspor am 16. Juni auf der Tribüne stehen werden.

Der türkische Rekordmeister und aktuelle Titelverteidiger Galatasaray erweiterte unterdessen seine Produktpalette für Fan-Devotionalien um Schutzmasken vor dem Coronavirus in den Vereinsfarben. "Masken werden am 1. Juni im Online-Shop des Vereins erhältlich sein, während sie am Mittwoch in allen unseren Läden zu bekommen sein werden", teilte der offizielle Account für die Fanartikel von Galatasaray via Twitter am 29. Mai mit. Offen ist aber bisher noch der Preis, für den die Gesichtsschutzmasken erworben werden können.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.