DHA

Türkei: Kleopatra-Pool in Pamukkale wird zum Touristenmagnet

4.9.2020 12:55 Uhr

Der 2.500 Jahre alte „Kleopatra-Pool“ in Pamukkale zieht die Aufmerksamkeit einheimischer und ausländischer Touristen auf sich, die in die Region kommen. Schließlich soll hier 41 v. Chr. der legende nach die wunderschöne Königin Kleopatra in dem warmen Wasser gebadet haben - und die ließ nur das Beste an ihre kostbare Haut.

Der Pool in der antiken Stadt Hierapolis in Pamukkale steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Touristen schwimmen hier zwischen den historischen Säulen und Ruinen des alten Pools - und das rund ums Jahr.

Fühlen wie Kleopatra (Bild: DHA)

Der antike „Kleopatra-Pool“ hat im Sommer wie im Winter eine angenehme Wassertemperatur von 36 Grad. Der Pool sei durch den Einsturz der antiken Säulen und die Ansammlung von Thermalwasser nach einem Erdbeben auf natürliche Weise entstanden.

Badespaß im antiken Pool (Bild: DHA)

Ein Besucher der Region, Furkan S., berichtete über seinen Trip zum antiken Pool: "Wir wollten unbedingt hierherkommen. Die Natur und die historische Struktur des Pools ziehen an. Er hat Säulen aus Zeiten der Antike und kann im Sommer sowie im Winter besucht werden. Definitiv sehenswert."

Im Eingangsbereich gelten natürlich weiterhin die Corona-Regeln (Bild: dha)
(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.