Hürriyet

Türkei: Kfz-Zulassungen im Juli um 82,6 Prozent gestiegen

28.8.2020 15:45 Uhr

Die Zahl der Zulassungen von Kraftfahrzeugen in der Türkei stieg im Juli auf Monatsbasis um 82,6 Prozent auf 138.883 Fahrzeuge. Dies geht aus den am Freitag vom türkischen statistischen Amt TurkStat veröffentlichten Daten zu Straßenfahrzeugen hervor.

Bei den Fahrzeugzulassungen im Juli entfielen 59,8 Prozent auf Pkw, gefolgt von 22,4 Prozent für Motorräder, 11,7 Prozent für Kleinlastwagen, 3,3 Prozent für Traktoren, 1,4 Prozent bei Lastkraftwagen, 0,6 Prozent bei Kleinbussen, 0,5 Prozent für Busse und 0,3 Prozent bei Spezialfahrzeugen. Die Zahl der zugelassenen Straßenfahrzeuge stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 105,4 Prozent.

Renault führt bei Zulassungen

Ende Juli erreichte die Gesamtzahl der in der Türkei zugelassenen Straßenfahrzeuge 23,653 Millionen. Davon entfielen auf Autos 54,1 Prozent, auf Kleinlastwagen 16,3 Prozent, auf Motorräder 14,5 Prozent, auf Traktoren 8,2 Prozent, auf Lastkraftwagen 3,6 Prozent, auf Kleinbusse 2,1 Prozent, auf Busse 0,9 Prozent und auf Spezialfahrzeuge 0,3 Prozent. Bei den im Juli zugelassenen Fahrzeugen entfielen 72,5 Prozent auf Pkw, gefolgt von Kleinlastwagen mit 15,1 Prozent, Motorrädern mit 6,0 Prozent, Traktoren mit 2,1 Prozent, Lastkraftwagen mit 1,9 Prozent, Kleinbussen mit 1,9 Prozent, Bussen mit 0,4 Prozent und Spezialfahrzeugen mit 0,1 Prozent.

Bei der Verteilung der Marken für die neu zugelassenen Fahrzeuge im Juli verzeichnete Renault 18,9 Prozent an Zuwachs, Fiat 15,8 Prozent, Volkswagen 6,9 Prozent, Dacia 5,9 Prozent, Skoda 5,1 Prozent, Audi 4,9 Prozent, Toyota 4,6 Prozent, Opel 4,4 Prozent, Peugeot 4,1 Prozent, Hyundai 4,0 Prozent, Honda 3,6 Prozent, Ford 3,5 Prozent, Citroen 2,9 Prozent, BMW 2,7 Prozent, Mercedes-Benz 2,3 Prozent, Volvo 2,1 Prozent, Seat 2,1 Prozent, Kia 1,9 Prozent, Nissan 0,9 Prozent, Suzuki 0,6 Prozent und die anderen Marken 2,9 Prozent.

Elektro- oder Hybridautos nur 0,2 Prozent Anteil am Gesamtmarkt

Im Zeitraum Januar bis Juli stieg die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 38,4 Prozent auf 526.939, während die Zahl der abgemeldeten Kfz um 81,6 Prozent auf 28.373 zurückging. Bei den 298.241 im Zeitraum Januar bis Juli zugelassenen Autos betrug der Anteil der benzinbetriebenen Autos 47,8 Prozent, gefolgt von dieselbetriebenen Autos mit 43,1 Prozent, LPG-Autos mit 6,0 Prozent und Elektro- oder Hybridautos mit 3,1 Prozent. Ende Juli betrug der Anteil der Dieselfahrzeuge in der Türkei 12,797 Millionen oder 38,3 Prozent, gefolgt von LPG-Fahrzeugen mit 37,1 Prozent und Benzinfahrzeugen mit 24,2 Prozent. Der Anteil der Elektro- oder Hybridautos am gesamten Zulassungsmarkt betrug 0,2 Prozent und der Anteil der Autos mit unbekanntem Kraftstofftyp 0,3 Prozent.

Was den Hubraum der Pkw angeht, sieht die Verteilung wie folgt aus: Es hatten 30,6 Prozent 1401 - 1500 ccm, 25,7 Prozent hatten eine Motorgröße von 1501 – 1600 ccm, 23,3 Prozent hatten 1300 ccm oder weniger, 13,6 Prozent hatten 1301 – 1400 ccm, 5,7 Prozent hatten 1601 - 2000 ccm, 0,9 Prozent hatten 2001 ccm und darüber.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.