imago images / Depo Photos

Türkei: IYI-Chefin Aksener kritisiert MHP-Boss Bahceli scharf

6.8.2020 18:42 Uhr

Die Vorsitzende der rechtskonservativen Partei IYI, Meral Aksener, hat MHP-Chef Devlet Bahceli vorgeworfen, ihre Partei und sie persönlich angegriffen zu haben. "Es gehört sich nicht, öffentlich über Dinge zu sprechen, auf die sich die Medien sofort stürzen. Wir haben es satt", sagte sie In einer Journalistenrunde.

Aksener beabsichtige nicht - wie von Bahceli gefordert - sich mit ihrer Partei der "Volksallianz" (Regierungskoalition zwischen AKP und MHP, Anm. d. Red.) anzuschließen. Ein Austritt aus ihrer Partei und eine Rückkehr zur nationalistischen MHP - auch dieses Gedankenspiel brachte Bahceli ins Spiel - komme schon gar nicht in Frage. Stattdessen forderte sie Präsident Recep Tayyip Erdogan auf, seinen Regierungspartner zur Räson zu bringen.

Sticheleien wegen Hagia-Sophia-Besuch

Bahceli hatte zudem den Besuch von Aksener beim Freitagsgebet in der erst kürzlich wieder zur Moschee umfunktionierten Hagia Sophia kritisiert. Dies stünde nicht im Einklang mit den Ansichten der anderen Oppositionsparteien. Außerdem habe sie sich dadurch von ihren Partei-Mitgliedern distanziert. "Sie wird ruhiger werden, wenn sie wieder nach Hause in die MHP kommt", stichelte er.

Aksener hatte 2016 die MHP verlassen, nachdem sie den Machtkampf um die Parteiführung gegen Bahceli verloren hatte. Im Oktober 2017 gründete sie dann die IYI und übernahm gleichzeitig den Parteivorsitz.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.