Pixabay / sulox32

Türkei ist 2020 wieder eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen

9.10.2020 15:17 Uhr

Die Türkei ist auch 2020 wieder eine der beliebtesten Reisedestinationen von Urlaubern aus Deutschland. Dieses Land verbinden die Menschen vor allem mit herrlichen Stränden, einer einzigartigen Gastfreundschaft und vielen Sonnenstunden. Dank der aktuellen Niedrigzinspolitik der EZB können Reisen in die Türkei besonders günstig finanziert werden.

Das gilt für ganz unterschiedliche Urlaubsarten und Reisen zu diversen Zielen. Die aktuelle Politik der türkischen Regierung spielt bei der Reiseplanung der Deutschen meist keine Rolle. Zudem sind viele Urlauber aus Deutschland "Wiederholungstäter" und machen 2020 nicht zum ersten Mal Urlaub in der Türkei.

Die Deutschen reisen bevorzugt in die Türkei

Die Deutschen sind 2020 wieder besonders gerne in die Türkei gereist. Selbst den langjährigen Spitzenreiter Mallorca hat die Türkei mittlerweile hinter sich gelassen. Nach den Gründen gefragt, geben viele Reisende an, dass sie vor allem die große Vielfalt bei einem Türkeiurlaub zu schätzen wissen. So ist es einerseits möglich, am Strand die herrlichen Sonnenstunden zu genießen oder kulturelle Hochburgen von Rang und Namen wie Istanbul oder Ankara zu besuchen. Außerdem hat die ländliche Türkei einen ganz eigenen Charme zu bieten und auch außergewöhnliche Unternehmungen wie Safaris in der Türkei kommen bei Reisenden gut an.

Hinzu kommt, dass die Türkei von Deutschland aus relativ schnell zu erreichen ist. Somit muss nicht viel Zeit bei der An- und Abreise eingeplant werden. Zudem sind viele Urlauber davon begeistert, dass die Türkei ein vergleichsweise günstiges Urlaubsland ist. Sowohl Freizeitaktivitäten als auch Restaurantbesuche und Unterkünfte sind hier für relativ wenig Geld zu haben. Nicht zuletzt ist einer der wichtigsten Gründe der Deutschen, sich für die Türkei als Urlaubsland zu entscheiden, die Gastfreundschaft der Menschen vor Ort. An kaum einem anderen Ort der Welt wird man so herzlich und freudig willkommen geheißen wie in der Türkei.

Immer mehr Urlaube werden günstig finanziert

Trotz der recht großen Unsicherheit, die das Jahr 2020 mit sich gebracht hat, entscheiden sich viele Leute für eine Urlaubsreise in die Türkei. Das ist unter anderem auf die Niedrigzinspolitik der EZB zurückzuführen. Dank dieser können günstige Kredite aufgenommen und auch zur Finanzierung von Urlaubsreisen genutzt werden. Somit steht immer genügend Geld zur Verfügung, um sich die eigene Traumreise zu gönnen und die perfekte Reisezeit für sich zu nutzen.

Hierbei zeigt sich, dass sich immer mehr Deutsche dafür entscheiden, einen Online-Kredit zur Finanzierung aufzunehmen. Hier ist die Beantragung besonders einfach und unbürokratisch und auch die Bonitätsprüfung nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Dank einer Sofortauszahlung steht das Geld unmittelbar zur Verfügung und kann für die Reiseplanung genutzt werden. Das ist insbesondere dann praktisch, wenn kurzfristige Sonderangebote genutzt werden sollen.

Ganz unterschiedliche Urlaubsarten sind gefragt

Ganz unterschiedliche Menschen wollen verschiedene Arten von Urlauben in der Türkei erleben. So zeigen Untersuchungen, dass Singles und Paare gleichermaßen von Reisen in die Türkei begeistert sind. Strandurlaube werden zudem von vielen Familien mit Kindern genutzt. Außerdem besitzt die Türkei eine beachtliche Zahl von Metropolen, die Menschen aus Deutschland gerne im Rahmen eines Städtetrips besuchen.

Einige Menschen wollen sich eine Stadt nur einen Tag lang ansehen und dann weiterreisen. Für andere ist ein All-Inclusive-Urlaub an einer Zieldestination hervorragend geeignet. Manche Urlauber sind mit ihrem Hund unterwegs und brauchen besondere Unterkünfte. Während junge Reisende und Singles kein Problem mit Campingplätzen und Zelten haben, sind Familien tendenziell eher in den türkischen Hotels zu finden. Hier gibt es von einfachen Unterkünften bis hin zu Luxushotels ganz verschiedene Möglichkeiten der Unterbringung.

Zahlreiche Reiseziele in der Türkei sind bei Deutschen beliebt

In der Türkei gibt es eine Vielzahl an Städten und Regionen, die von deutschen Touristen immer wieder gerne besucht werden. Unter anderem hat sich Alanya zu einem Highlight der deutschen Urlauber entwickelt. Hierbei handelt es sich um einen Badeort an der Südküste, der eine fantastische Altstadt und viele historische Gebäude zu bieten hat. Wer sich für kulturelle Errungenschaften der Türkei interessiert, ist zudem in Side genau richtig.

Des Weiteren erfreuen sich die Millionenstädte Antalya und Istanbul großer Beliebtheit. Hier besteht ganz nach Belieben die Möglichkeit, die vielen kulturhistorischen Gebäude zu besuchen, einen Badeausflug zu unternehmen oder sich die Schönheit des Bosporus anzusehen. Insbesondere die Hagia Sophia in Istanbul ist ein Highlight, das sich Reisende nicht entgehen lassen sollten. Wer hingegen mit Kindern unterwegs ist, sollte einen Urlaub in Belek in Betracht ziehen. Hier gibt es wunderschöne Sandstrände zu erkunden und der Nationalpark Kepryulyu begeistert durch seine reiche Tier- und Pflanzenwelt.

Politische Überlegungen werden von vielen Urlaubern ausgeklammert

Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich die türkische Politik kaum auf die Reiseentscheidungen der Deutschen auswirkt. So gaben 46% der Befragten an, dass sie mit dem aktuellen Kurs der Türkei politisch nicht einverstanden sind. 33% sagen jedoch ganz klar, dass dies keinen Einfluss auf ihre Reiseplanung hat. Sie sind von der Herzlichkeit und der Schönheit der Türkei und ihrer Menschen begeistert und lassen sich diese wundervollen Erfahrungen nicht von der Politik kaputt machen.

In einigen Fällen nimmt die Politik jedoch Einfluss auf die Urlaubsplanung deutscher Touristen. Von den 40% der Befragten, die 2020 nicht in die Türkei reisen, geben 77% an, dass sie die Politik der türkischen Regierung ablehnen. Außerdem sagen 60% dieser Befragten, dass sie Sicherheitsbedenken haben und deswegen nicht in die Türkei reisen. Lediglich 23% der Befragten gaben an, dass sie die Türkei nicht für ein interessantes Reiseziel halten und deswegen lieber woanders Urlaub machen.

Viele Deutsche reisen 2020 nicht zum ersten Mal in die Türkei

Wer in die Türkei reist, scheint dort so positive Erfahrungen zu machen, dass ein weiterer Urlaub wahrscheinlich wird. 36 % der Studienteilnehmer haben gesagt, dass sie schon mehrfach Urlaub in der Türkei gemacht haben und als Stammgäste gezählt werden können. Außerdem waren 28% der Befragten schon mindestens einmal in der Türkei. Das bedeutet allerdings auch, dass 36% noch nie einen Türkeiurlaub gemacht haben. Von denjenigen, die schon einmal da waren, sagen nahezu alle, dass sie sich einen erneuten Urlaub in der Türkei vorstellen können.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.