imago images / Pacific Press Agency

Türkei holt Staatsbürger von Kreuzfahrtschiff aus Griechenland zurück

19.4.2020 17:34 Uhr

Eine Gruppe von Passagieren eines griechischen Kreuzfahrtschiffes wurde mit dem Bus über Edirne in die Türkei zurückgebracht. Die Menschen waren am 3. April zusammen mit der Schiffsbesatzung unter Quarantäne gestellt worden waren, nachdem Fälle mit Covid-19 an Bord entdeckt worden waren.

Die 160 Passagiere, darunter 152 türkische Staatsangehörige, auf der El Venizelos, die in Südgriechenland angedockt war, wurden in Übergangsheime in den Provinzen Tekirdag und Canakkale gebracht, um dort zwei weitere Wochen lang überwacht zu werden. Der türkische Botschafter in Griechenland, Burak Özügergin, hatte erklärt, Ankara habe grünes Licht für eine Initiative gegeben, alle 160 Passagiere zurückzubringen. Das sollte geschehen, sobald sie alle am 17. April die 14-tägige Standardquarantäne an Bord absolviert hätten und die erforderlichen Gesundheitskontrollen durchlaufen wurden.

Staatsbürger mit Wohnsitz in der Türkei können Evakuierung beantragen

Im Rahmen der Bemühungen der Türkei, ihre Staatsangehörigen während der Coronavirus-Pandemie aus dem Ausland zu evakuieren, wurden an einem Tag bis zu 1765 türkische Staatsbürger ins Land zurückgebracht, teilte ein türkischer Beamter am 18. April mit. Die türkischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in der Türkei wurden aus Großbritannien, den Niederlanden, Polen, der Ukraine, Kuwait und Kasachstan zurückgebracht, schrieb Yavuz Selim Kiran, der stellvertretende Außenminister des Landes, auf Twitter.

Bildquelle: imago images / Pacific Press Agency

Die türkischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger wurden im Rahmen von Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus vorläufig unter Quarantäne gestellt. In der Zwischenzeit wird die Türkei weiterhin Staatsangehörige mit Wohnsitz in der Türkei aufgrund der Coronavirus-Pandemie aus der ganzen Welt evakuieren. Das Außenministerium hat Posts von verschiedenen türkischen Botschaften retweetet, in denen Bürger, die in das Land zurückkehren möchten, aufgefordert wurden, sich so schnell wie möglich per E-Mail oder Telefon an die türkischen Botschaften zu wenden. Alle türkischen Staatsbürger, die im Ausland arbeiten oder studieren oder sich auf einer Reise befanden und strandeten, können so ihre Evakuierung beantragen.

Bildquelle: imago images / Pacific Press Agency
(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.