dha

Türkei holt erkrankten 24-Jährigen mit Ambulanzflugzeug zurück

28.4.2020 11:48 Uhr

Nachdem am Wochenende ein am Coronavirus erkrankter Türke per Ambulanzflugzeug aus Schweden zurückgeholt wurde, konnte auf ein 24-Jähriger, der in Moskau im Krankenhaus lag, in die Heimat zurückgeholt werden.

Haluk Hasan Seyithanoglu befindet sich seit einiger Zeit in einem Krankenhaus zur Behandlung, nachdem er mit heftigen Atem- und Lungenbeschwerden eingeliefert wurde. Da sich sein Zustand nicht wirklich verbessern wollte, wandte sich der 24-Jährige an das türkische Gesundheitsministerium, welches seine Anfrage positiv beschied und am Montag ein Ambulanzflugzeug nach Moskau sendete.

Das Flugzeug erreichte den Flughafen in der russischen Hauptstadt gegen 18:45 Uhr am Montagabend, wo Haluk Hasan Seyithanoglu bereits im Krankenwagen wartete. Der Flieger sollte gegen 22:00 Uhr türkischer Ortszeit am Atatürk Flughafen landen, von wo aus der 24-Jährige direkt in Behandlung genommen wurde.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.