Milliyet

Türkei: Höchster Punkt der Agäis lockt Besucher während Corona-Krise

22.9.2020 11:09 Uhr

Im Südwesten der Türkei befindet sich der mit 2528 Metern höchste Berg der Agäis – der Honaz Berg. 1995 wurde er und die ihn umgebende Region zum Nationalpark erklärt.

Der Honaz Mountain Nationalpark ist vor allem während der Coronavirus-Pandemie ein häufiges Ziel für Campingliebhaber geworden. Bürger, die mit ihren Wohnwagen in die Region reisen, genießen hier einen Urlaub abseits des Massentourismus.

Picknickplätze im Honaz Mountain Nationalpark (Bild: Milliyet)

In dem Nationalpark gibt es einige Parkplätze für Wohnwagen sowie Plätze zum Picknicken, die sich ideal für Wochenendbesuche eignen. Daher wird der Park vor allem an Wochenenden von Besuchern bevorzugt.

Hatice K. lässt Paprika und Chilli trocknen (Bild: Milliyet)

Die Menschen verbringen hier gerne ihre Zeit umgeben von Vogelstimmen und der unberührten Natur. Einige Besucher, die in der Sommersaison zum Nationalpark reisen, bereiten im Nationalpark ihren Winterbedarf zu. Sie knüpfen ihr Gemüse wie Auberginen und Paprika an eine Schnur, hängen es an ihrem Campingwagen auf und lassen sie dort trocknen, um sie im Winter zu nutzen.


(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.