DHA

Türkei: Historische Brücken sollen restauriert und touristisch erschlossen werden

5.1.2021 21:03 Uhr

Der türkische Minister für Verkehr und Infrastruktur Adil Karaismailoglu teilte in einer schriftlichen Erklärung mit, dass im Jahr 2020 in der Türkei 57 Brücken restauriert und seit 2003 bereits 373 historische Brücken in alten Glanz versetzt wurden.

"Wir wollen unsere Erbstücke, die Brücken, wiederaufbauen und mit den Menschen zusammenbringen. Diese historischen Bauten sind wichtige Werte unseres Landes. Wir werden sie mehr in den Tourismus einbinden. Wir sorgen dafür, dass die Brücken, die sowohl für die Kultur- als auch für die Technologiegeschichte von großer Bedeutung sind, dokumentiert, am Leben erhalten und an zukünftige Generationen weitergegeben werden", so Karaismailoglu.

In seiner schriftlichen Erklärung berichtete Karaismailoglu, dass es im Land insgesamt 2.378 historische Brücken aus Stein, Holz, Eisen und Stahlbeton gebe, die zu großen Teilen aus der osmanischen Zeit stammen. Er gab an, dass die Restaurierungsarbeiten an zahlreichen Brücken bereits abgeschlossen wurden, unter ihnen die Malabadi Brücke, Kizilin (Göksu) Brücke und Tasköprü (Kastamonu).

Die Holzbrücken Aktas, Cakirlar, Dörtocak, Yakaören und Damlacay in der Provinz Kastamonu würden derzeit noch restauriert werden.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.