DHA

Türkei: ​Heftige Regenfälle in Ankara und Istanbul sorgen für Verkehrschaos

19.10.2020 18:53 Uhr

Starke Regenfälle trafen Istanbul und Ankara am 18. Oktober und verursachten Überschwemmungen in Teilen beider Städte, die zu Verkehrschaos führten.

Die Bezirke auf der asiatischen Seite Istanbuls, darunter Kadiköy, Sultanbeyli und Maltepe, waren von den Regenfällen besonders stark betroffen.

Fahrer der Metropole hatten aufgrund starker Regenfälle Schwierigkeiten, ihr Ziel zu erreichen. Istanbuler trafen Vorsichtsmaßnahmen gegen die hochwasserähnliche Situation und stellten Sandsäcke auf, um ihre Häuser und Läden zu schützen.

Überschwemmte Straßen (Bild: Hürriyet)

Einige Autofahrer blieben wegen einer riesigen Wasserlache, die sich unter einer Brücke in Maltepe bildete, mit ihren Fahrzeugen stecken.

Situation in Ankara nicht anders

Regen, begleitet von Hagel, traf auch die Hauptstadt der Türkei, Ankara. Dort wurden einige Straßen überschwemmt, die gesperrt werden mussten und so die öffentlichen Verkehrsmittel blockierten.

Fahrer, die von einem Hagelsturm auf der Eskisehir-Straße überwältigt wurden, strömten zu nahegelegenen Tankstellen, um Schutz zu suchen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.